Der Zwinger "vom Frühlings Hof"

Hunde zu züchten war schon als Kind mein Traum und Berner Sennenhunde faszinierten mich. Ihre ruhige, gutmütige und kinderliebe Art hatten es mir angetan. Wir Frühlings sind eine fünfköpfige Familie mit einer Tochter und zwei Söhnen, die schon aus dem Haus sind und leben in Joldelund (Nordfriesland).

Meine erste Berner Sennenhündin kam 1986 zu uns auf den Frühlingshof und der Traum von der Hundezucht rückte näher. Leider wurde schnell deutlich, dass diese Hündin nicht zur Zucht cleoawurfzugelassen werden würde. Wir entschieden uns also für einen zweiten Welpen namens „Chanel von der Wassermühle" (genannt Cleo), die die Stammmutter meiner Bernerzucht ist.

Den Berner Sennenhundzwinger „vom Frühlings Hof" im SSV (Schweizer Sennenhundverein für Deutschland) gibt es seit August 1989. Im Juni 1990 wurde dann der erste Wurf von Cleo auf dem Frühlings Hof geboren.

Alle Welpengenerationen, inzwischen sind bei uns 18 mal kleine Berner geboren worden, sind also mit pferdevielen Kindern, aber auch Katzen, Bordercollies, Schafen, Geflügel und Pferden aufgewachsen. Sie sind Geräusche aller Art gewöhnt und bestens sozialisiert.

Bei der Zucht gilt mein besonderes Augenmerk dem Wesen, der Gesundheit und der Langlebigkeit dieser wunderbaren Rasse. Welpenkäufer werden ausführlich in allen Hundehaltungs- und Erziehungsfragen beraten und mehrfache Besuche der künftigen Besitzer bei "ihrem" heranwachsenden Welpen freuen mich sehr. Allerdings wird dabei auch manchmal deutlich, dass nicht jeder „Hundebesitzer in spe" mir geeignet erscheint, einen kleinen Sennenhund zu bekommen.

Wichtig ist mir weiterhin, den Kontakt zu den ehemaligen Welpenkäufern zu pflegen.

Mein großer Wunsch ist es, dass auch künftige Frühlings Hof-Berner mit ihren neuen Familien eine lange und schöne Zeit verleben.